So moderieren wir

Die Moderation des Beteiligungsportals erfolgt im Falle der Informations- und Transparenzplattform des WBL durch das Moderationsteam von Zebralog. Bei der Moderation von Online-Dialogen werden eine Reihe von Grundsätzen befolgt. Diese finden Sie nachfolgend zusammengefasst.

1. Selbstverständnis der Moderation
Die Moderation ist neutral! Sie ist allein der Herstellung und Sicherung eines konstruktiven Dialogs verpflichtet und vertritt keine eigene inhaltliche Position bezüglich des Themas des Online-Dialogs.

2. Information der Teilnehmer
Soweit möglich informiert die Moderation die betreffenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer falls ein Beitrag nicht veröffentlicht bzw. nachträglich ausgeblendet wird. Die Entscheidung wird begründet und der Verfasserin oder dem Verfasser die Möglichkeit zur Überarbeitung des Beitrags gegeben. Der Sperrung von Teilnehmenden geht eine Verwarnung mit Begründung voraus.

3. Änderungen von Inhalten
Wenn die Moderation einen Beitrag ändert, wird dies kenntlich gemacht. Wenn möglich, bittet die Moderation die Teilnehmenden darum, den Beitrag selbsttätig zu ändern und anschließend erneut einzustellen.

4. Zuordnung von Beiträgen und Verschlagwortung
Wenn Beiträge im Online-Dialog einer Kategorie zugeordnet oder verschlagwortet werden, kann die Moderation diese in Einzelfällen abändern, z. B. wenn Beiträge offensichtlich fehlerhaft zugeordnet wurden oder ein Schlagwort Rechtschreibfehler enthält.

5. Moderatoren sind Menschen
Fehler und Missverständnisse sind menschlich und können auch der Moderation unterlaufen. Bitte haben Sie dafür Verständnis und zögern Sie nicht uns in diesen Fällen anzusprechen. Unter moderation[at]dialog-wbl.de können Sie das Moderationsteam von Zebralog direkt erreichen.

Ihre Hauptansprechpartner der Moderation sind:
Julian Ermert und Oliver Märker von Zebralog

Moderation JE
Moderation NB
Moderation KG